Mittwoch, 16. März 2011

Wurzelnackt

Letzte Woche sind  meine langersehnte und bestellte wurzelnackte Rosen angekommem. Letztes Jahr habe ich auch schon einige gepflanzt, andere aber zu spät bestellt und waren nicht mehr lieferbar. Dieses Jahr war ich schnell. Leider waren von den bestellten 5 Sorten 2  schon ausverkauft, aber die anderen drei sind in wunderbare Qualität angekommen und wurden natürlich gleich fachmännisch eingepflanzt.

Ich liebe altmodisch aussehende Rosen, besonders die pflegeleichten Rambler mit den meist hübschen Hagebutten im Herbst.
Letztes Jahr habe ich schon einige gekauft, nun warte ich auf die erste Blüte. Bestellt habe ich sie bei Landhaus Ettenbühl. Ich finde den Onlineshop sehr übersichtlich und die eigenschaft der Rosen super beschrieben. Vielleicht kennt ihr den wunderschönen großen Rosengarten von denen, die man in Süddeutschland besuchen kann.
Gekauft habe ich diesmal Mister Nickleby, eine weißblühende, kleinere Ramblerrose, die ich in einen Mirabellenbaum direkt am Häuschen klettern lassen möchte. Die in Büschel pink blühende Brewood Belle kommt direkt auf die Terasse. Die soll sehr gut in Topf gedeihen und einen tollen Akzent an der grau-weißen Hauswand setzen.
The Lady Scarman ist ein kleiner Rambler, die ich als Strauchrose halten möchte und habe zu den Johannisbeeren und Kräutern gepflanzt. 
Letztes Jahr habe ich drei starkwüchsige Rambler gepflanzt. Für die Pergolen, den rosa-weißen Landhaus Ettenbühl und Scarman´s Himalayan Musk.
Den mächtigen Boby James leite ich in die große alte, hohe Böschung an der Grundstückgrenze. Jetzt sieht sie noch harmlos aus, ich hoffe ich habe hier keinen Fehlgriff gemacht. Es soll extrem wüchsig sein. Da aber unser Nachbar auch ein absoluter Rosenfreund ist und mit seinem Einverständniss an die Stelle gepflanzt wurde, wird es sicherlich kein Problem sein. Am Eingang werden die zwei New Dawn´s die Gartenbesucher begrüßen. An alten Zäunen entlang, ranken eine Edenrose und die alte Sorte, Veilchenblau. Ich freu mich schon darauf, wenn sie bald mit ihren Blüten verzaubern.
Habt ihr auch Lieblingsrosen oder besondere Tipps für die Rosenpflege?  

Kommentare:

  1. Herrlich ich liebe Rosen . Vorallem Duftrosen - David Austin . Ich dünge meine mit Bananenschalen , klingt komisch , aber den Tipp bekam ich vor Jahren von einem alten Gärtner und es wirkt . Schale einfach beim Pflanzen mit ins Erdloch geben .
    Wünsche dir einen herrlichen Rosengarten .
    LG , Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann deine Vorfreude nachvollziehen. Ich habe im Dezember (bei uns ist es milder) 13 Rosen gepflanzt. Sie sehen prächtig aus. Kann es kaum erwarten bis sie blühen.

    Viel Glück damit.

    LG Sanspareil

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nachbarin,
    Du setzt einen ja total unter Druck: Ich habe am Wochenende gerade mal geschafft, meinen Chinaschilf herunterzuschneiden! Und Du beschäftigst Dich schon mit den Rosen... Aber dadurch kann ich nun von Deinem Onlineshop-Tip profitieren und nachziehen (ich werde berichten)! Und bald bin ich wieder auf zwei Gartenausstellungen unterwegs (Wienhausen und Fulda) und werde meine Umsätze dort gleich in Gewächse investieren.
    In Erwartung der nächsten Schönwetterperiode,
    Deine Fräulein Mimi

    AntwortenLöschen